Schlagwort-Archiv: Schule

Aug 01

Nachhilfe besser mit Schule koppeln

Eine Studie, die im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung etwa 400 Nachhilfeanbieter befragt hatte, fand heraus, dass in rund vier von zehn Nachhilfeeinrichtungen kein einziger ausgebildeten Lehrer beschäftigt ist und gut zwei Drittel sogar sämtliche Kurse von nebenberuflichen Honorarkräften unterrichten lassen. Da es für Nachhilfeinstitute weder gesetzliche Qualitätsstandards gibt, noch die Schulaufsicht für sie zuständig ist, unterliegen …

Weiterlesen »

Dez 08

Viele Hauptschullehrer verdienen bald mehr

Gymnasiallehrer studieren im Vergleich zu Grund und Hauptschullehrern ein Jahr länger. Der Schwerpunkt liegt beim Lehramt auf den Unterrichtsfächern. Ein Grund- und Hauptschullehrer mit 18 Jahren Erfahrung wird in Baden-Württemberg in die Besoldungsgruppe A12 eingeordnet und verdient mindestens 3500 Euro brutto im Monat. Im Gegensatz dazu erhält ein Gymnasiallehrer mindestens 600 Euro mehr. Abhängig von …

Weiterlesen »

Nov 30

An Bayerns Schulen bald kein Handyverbot mehr?

Nachdem Polizisten auf den Handys mancher Schüler bei Razzien auf Pausenhöfen im Jahr 2006 harte Pornos und brutale Gewaltvideos fanden, beschloss die CSU-geführte Staatsregierung Bayerns, Smartphones, Laptops und Kameras in der Schule zu verbieten, sofern sie nicht für den Unterricht gebraucht werden. Seitdem ist Bayern das einzige Bundesland, das eine solche Regelung in seinem Schulgesetz …

Weiterlesen »

Okt 17

Deutschlands Viertklässler schlechter in Mathe und Deutsch

Ausgerechnet Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) musste die Ergebnisse des Bildungstrends 2016 vorstellen. In dem Bundesland der aktuellen Vorsitzenden der Kultusministerkonferenz verschlechterten sich die Leistungen der Viertklässler in Mathematik und Deutsch seit 2011 deutlich. Doch auch in den anderen Bundesländern gibt es keinen Grund zur Freude. In den Deutsch-Teilbereichen Zuhören und Orthografie sowie in Mathematik …

Weiterlesen »

Okt 13

Lehrer verklagen das Land Niedersachsen wegen Überstunden

Durchschnittlich 53 Stunden arbeiten Lehrer nach einer Studie der Uni Göttingen, obwohl die niedersächsische Arbeitszeitverordnung nur 40 Stunden pro Woche vorsieht. Einige Lehrer arbeiten der Studie zufolge sogar bis zu 70 Stunden wöchentlich. Nun wollen zehn Lehrer ihren Dienstherrn, das Land, verklagen. Die bestehende Arbeitszeitverordnung soll geändert werden, fordert die niedersächsischen Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft …

Weiterlesen »

Sep 21

Digitalisierung der Schule scheitert in der Breite

Das Kultusministerium und die -ministerinnen der Länder stehen vor einer großen Herausforderung:  Die Welt digitalisiert sich. Auf diesen Kulturwandel müssten die Schüler eigentlich vorbereitet werden, aber das deutsche Bildungssystem ist hierfür zu träge. Zwar gibt es Musterschulen, an denen zu einem gewissen Teil das gelebt wird, was eigentlich längst Standard sein müsste, doch dies basiert …

Weiterlesen »

Sep 18

Viele Lehrer sind Medien-Muffel

Die digitale Entwicklung an deutschen Schulen ist derzeit viel diskutiert. So veröffentlichte das Ifo in München erst im September eine Umfrage, nach der die Deutschen ihren Kindern mehr Digitalunterricht wünschen. Auch eine Studienbefragung über „Monitor digitale Bildung“ Schüler, Lehrer und Schulleiter über den tatsächlichen Schulalltag. Hier sind sich zwar eigentlich alle einig, dass die Digitalentwicklung …

Weiterlesen »

Aug 31

Besser in Mathe durch Geschlechtertrennung

Schon seit Jahrzehnten streiten sich Wissenschaftler und Politiker über die richtige Antwort auf die Frage nach möglicherweise besseren Aufstiegschancen von Absolventinnen von reinen Mädchengymnasien. So bezog das Wissenschaftsmagazin Science vor einigen Jahren in der Debatte mit dem Titel „Die Pseudowissenschaft der Monoedukation“ ungewohnt deutlich Stellung. Die Autoren glauben, dass eine „nach Geschlechtern getrennte Erziehung schwer …

Weiterlesen »

Aug 14

Abkehr vom „Schreiben nach Gehör“ in vielen Bundesländern

In einigen Bundesländern, beispielsweise in Baden-Württemberg und Hamburg ist das „Schreiben nach Gehör“ in Grundschulen mittlerweile verboten. Eine Abkehr von dieser häufig kritisierten Methode erwägt nun auch Nordrhein-Westfalen. Zwar herrsche dort aktuell wie in vielen Bundesländern didaktische Freiheit, mit der die Lehrer sich ihre Methoden also selbst aussuchen dürfen, dennoch wolle die FDP im nächsten …

Weiterlesen »

Aug 04

Googlifizierung bald auch an deutschen Schulen?

Google beliefert Amerikas Schulen mit ultragünstiger Hard- und Software, um jungen Menschen neue Lernhorizonte zu eröffnen, sagt Google. Kritiker fürchten dagegen, Google möchte sich so die Kunden von morgen heranziehen. Bald könne diese „Googlifizierung“ der Bildung auch Europa erfassen. Diese Entwicklung eröffnet zwar viele Chancen, doch wirft ebenso viele Fragen auf.

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «