Beamtenkredit.com - günstige Beamtenkredite
Beamtenkredit.com
über 40 Jahre Erfahrung für Beamtenkredite
Beamtenkreditberatung
0800-1000-500
Beamtenkredit.com präsentiert

Nachrichten für Beamte

Service & Beratung seit über 40 Jahren - nutzen Sie unser Wissen zu Ihrem Vorteil.

Neueste News

Hier finden Sie unsere zuletzt veröffentlichten Nachrichten

08.04.2021

35 000 Arztpraxen starten mit Corona-Impfungen
Jetzt nach Ostern werden nun auch die Hausarztpraxen mit den Corona-Impfungen beginnen. Dadurch kann die Zahl der Impfungen und der erreichbaren Patientinnen und Patienten erhört werden. Im April soll die Impfkampagne an Fahrt aufnehmen. Des Weiteren beginnen nach Ostern neben den 430 Impfzentren auch die Hausärzte mit den Corona-Schutzimpfungen ...


31.03.2021

AstraZeneca-Impfstoff jetzt überwiegend für Personen ab 60 Jahren
Für die Corona-Schutzimpfung von Älteren, soll der Impfstoff von AstraZeneca bevorzugt eingesetzt werden. Bei den unter 60-Jährigen, kann der Impfstoff von AstraZeneca nach ärztlichem Ermessen und einer individueller Risikoabwägung weiterhin verwendet werden. Die Bundeskanzlerin sagte, dass wir den Impfstoffen vertrauen können müssen ...


30.03.2021

Coronavirus-Neue Einreiseverordnung: Testpflicht vor Einreise bzw. Abflug mit dem Flugzeug nach Deutschland
Ab dem 30. März 2021 müssen Flugreisende vorm Abflug nachweisen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Eine Beförderung ist ohne den Test nicht möglich ...


26.03.2021

Version 1.15: Corona-Warn-App tauscht Schlüssel mit der Schweizer Warn-App aus
Mit der Corona-Warn-App ist es Nutzern künftig möglich, verschlüsselte Zufalls-IDs mit Personen auszutauschen, die die offizielle Warn-App der Schweiz, SwissCovid, nutzen. Dadurch kann die deutsche Warn-App (ab Version 1.15) nicht nur Warnungen an Swiss-Covid-Nutzer schicken, sondern auch von dort empfangen. Die Schweiz ist kein Mitglied der Europäischen Union und fällt deshalb nicht unter das Rahmenabkommen des EU-eHealth-Networks. Um zwischen Deutschland und der Schweiz die Interoperabilität zu ermöglichen, mussten beide Seiten eine Rechtsgrundlage für diese bilaterale Lösung erarbeiten. Nutzer der Corona-Warn-App müssen für diese neue Funktionalität nichts tun, außer ihre App auf Version 1.15 zu aktualisieren. Damit ist der Austausch mit der Schweizer App möglich. Zudem zeigt mit Version 1.15 der Corona-Warn-App, die Risikokarte auf dem Startbildschirm nicht mehr an, wie lange die Risikoermittlung aktiv ist bzw ...


10.03.2021

Cyber-Kriminelle betrügen Kunden über Webseiten
Die große Nachfrage nach Corona-Schnelltests könnte zunehmend auch Online-Betrüger anziehen. Sicherheitsexperten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) warnen deshalb vor Fake-Shops. Während am Anfang der Pandemie noch Desinfektionsmittel und Schutzausrüstung im Fokus von Fake-Shops standen, dürften sich diese nun zunehmend dem lukrativen Markt der Corona-Schnelltest zuwenden. Als Fake-Shops bezeichnet man diese täuschend echt gestalteten Online-Shops, welche nur Zwecke des Betrugs am Konsumenten erstellt werden. Die Betrüger locken oftmals mit besonders günstigen oder nur billige Imitate bzw ...


10.03.2021

Aktuelle Informationen zur Corona
...


20.11.2020

Chatbots - Wie sie für Kunden und Unternehmen immer beliebter werden
Ein Chatbot ist ein digitaler Assistent, den man bei Fragen durch Text- oder Spracheingabe kontaktiert und eine schnelle Antwort erzielen kann. Sie arbeiten in Echtzeit und versuchen die passenden Antworten durch verknüpfte Wissensdatenbanken und Erkennungsmuster zu finden ...


12.08.2020

WEG-Reform verschoben – Kritik bleibt
Weitgehend unbemerkt im von Corona dominierten Frühjahr hat das Bundesjustizministerium eine Reform des Wohneigentumsgesetzes (WEG) auf den Weg gebracht. Diese hätte im Juni den Bundestag passieren sollen, wurde aber nach massiver Kritik u.a ...


Älterer Artikel
29.06.2020

Große Koalition streitet um Verlängerung des Kündigungsschutzes für Mieter
Wer seine Miete nicht oder nicht ganz zahlen kann, weil in Folge der Corona-Pandemie das Einkommen weggebrochen ist, muss derzeit nicht fürchten, dass ihm wegen der Mietrückstände Wohnung oder Ladenflächen gekündigt werden ...


Älterer Artikel
10.06.2020

Immobilienverkauf – Neuregelung der Maklerprovision (Teil 2)
Werden Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser unter Einschaltung eines Maklers an private Käufer (Verbraucher) verkauft, gilt voraussichtlich ab Januar 2021, dass die Provision von Käufer und Verkäufer anteilig, mindestens aber hälftig zu tragen ist ...


Älterer Artikel
10.06.2020

Immobilienverkauf – Neuregelung der Maklerprovision (Teil 1)
Beim Verkauf von Einfamilienhäusern oder Eigentumswohnungen an Verbraucher hat der Gesetzgeber die Regelungen zur Maklerprovision geändert, um private Käufer bei den Kaufnebenkosten zu entlasten. Die Neuerungen treten voraussichtlich ab Januar 2021 bundesweit in Kraft ...


Älterer Artikel
18.05.2020

Corona: Baufinanzierungen noch gründlicher planen
Die Corona-Pandemie hat die Lebenssituation vieler Menschen verändert, jedenfalls aber unsicherer gemacht. Insbesondere bei großen Entscheidungen, wie dem Kauf oder Bau einer Immobilie, muss deshalb derzeit noch genauer geplant und die Unsicherheit einkalkuliert werden. Studien und Immobilienverbände sind sich auch in der jetzigen Situation recht sicher, dass die Immobilienpreise nicht allzu sehr fallen werden – wenn die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht zu lange dauern und die Wirtschaft einigermaßen unbeschadet aus der Krise wieder herauskommt ...


Beamtenkreditberatung: 0800-1000-500 (Freecall)
Experten für Beamtenkredite
Über 40 Jahre Erfahrung
Kreditberatung schufaneutral
Tausende zufriedene Kunden