Beiträge des Autors

„Die Deutsche Koalition wird zur Kohlekoalition“

Der Ausstiegsablauf ist wie folgt bestimmt:Am 15. April werden die letzten drei Atomkraftwerke Deutschlands abgeschaltet. Dennoch mehren sich die Forderungen, vor allem von Union und FDP, Atomkraftwerke am Netz zu lassen, oder wenigsten in Reservebereitschaft. Die befürchtete Energiekrise in Deutschland blieb aus. Branchengruppen sind jedoch besorgt, dass die Strom- und Gasversorgung immer noch unzureichend ist. …

Weiterlesen

3,4 Millionen Deutsche leben offline

Immer mehr Dienstleistungen, Buchungen und Transfers werden oft nur online angeboten. Dies ist ein Problem für die 6 % der Bevölkerung, die offline leben. Laut Statistischem Bundesamt ist eine Altersgruppe besonders betroffen. Etwa 6 % der Deutschen im Alter von 16 bis 74 Jahren haben das Internet noch nie genutzt. Das teilt das Statistische Bundesamt …

Weiterlesen

64,05 % Die deutschen Gasspeicher sind noch zu fast zwei Dritteln gefüllt

Die Füllstände der deutschen Gasspeicher sind stabil. Vorläufige Daten der European Gas Storage Association GIE zeigen, dass die Speicher auch zu fast zwei Dritteln gefüllt sind.Der Gesamtfüllgrad des deutschen Lagers lag damit bei 64,05 %. Er war 0,25 Punkte niedriger als am Vortag. Der niedrigste Füllstand lag in diesem Jahr bisher bei 63,67 Prozent.  Vor …

Weiterlesen

Beim Geld hört die Einheit auf

Heute berät der Bundesrat endlich zur deutschen Ticketfinanzierung. Grundsätzlich findet jeder Tickets gut. Aber die Mischung aus Bundes- und Landesmitteln ist wieder einmal ein Problem. Das 49-Euro-Ticket kommt am 1. Mai:Das Repräsentantenhaus hat, die staatliche Zustimmung gegeben. Ebenso sicher ist aber, dass Vertreter der Bundesländer zusätzliche Mittel vom Bund fordern werden. Es ist besorgniserregend, weil …

Weiterlesen

Die Dynamik der Aktienmarktrally schwächt sich ab

Inflationsdaten, die am Wochenende veröffentlicht werden, werfen einen kleinen Schatten auf den Markt. Allerdings legt der DAX nach seiner rasanten Kursrallye eine kleine Verschnaufpause ein.Am Wochenende verzeichnete der deutsche Aktienmarkt nur bescheidene Kursgewinne. Broker IG bewertet den deutschen Einheitswert von 40 mit damals 15.553 Punkten um 0,2 Prozentpunkte höher. Am Vortag stieg der deutsche Leitindex …

Weiterlesen

Höhepunkt der Staatsverschuldung

Bundesländer sind so hoch verschuldet wie nie zuvor.Bis 2022 ist die Verschuldung auf 2,37 Billionen Euro gestiegen. Grund sind die Auswirkungen der Pandemie und der Energiekrise. Nahezu alle Bundesländer haben im Gegensatz zum Bund und Kommunen ihre Schulden abgebaut.Die Verschuldung der öffentlichen Haushalte in Deutschland erreichte Ende letzten Jahres ein Rekordhoch. Insgesamt weisen laut einem …

Weiterlesen

Die Zahl der Firmeninsolvenzen ist gestiegen

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland keine größere Pleitewelle. Baugewerbe und Handel sind insbesondere betroffen. Experten warnen vor steigenden Risiken. Die Unternehmensinsolvenzen in Deutschland haben im vergangenen Jahr erstmals seit der weltweiten Finanzkrise wieder zugenommen. Trotz der Herausforderungen durch die Energiekrise und steigende Zinskosten blieb die befürchtete Insolvenzwelle aus. Laut Statistischem Bundesamt wurden den …

Weiterlesen

Notfallrettung der Credit Suisse mit Risiken

Die in Schieflage geratene Credit Suisse Bank ist erst einmal gerettet – ausgerechnet mit dem den Erzrivalen UBS und durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) sowie Zusatzgesichert auch vom Bundesrat der Schweizer Regierung ist ein unkontrollierter Absturz einstweilig abgewendet. Doch die Fusion birgt Gefahrsituationen, denn die moderne Riesenbank ist größer als „too big to fail“. Der …

Weiterlesen

Der Bankenkriese wird von den Notenbanken entgegengewirkt

Wegen der Bankenkrise stellen die großen Notenbanken den Finanzmärkten mehr Dollar zur Verfügung. Ziel ist es, die Märkte zu beruhigen. Der Finanzsektor wird von mehreren Zentralbanken bearbeitet. Die europäische Zentralbank, die US-Notenbank, die Bank of Englands in Großbritanniens, der Schweiz und Kanadas wollen alle eine koordinierte Maßnahme anwenden, um die Bankenorganisation in Dollar zu sichern. …

Weiterlesen

Was sich alles im Jahre 2023 bei den Finanzen ändert

höhere Krankenkassenbeiträge, mehr Rentengeld, Bürgergeld 502 € statt Hartz IV: Das Jahr 2023 bringt eine Reihe von Veränderungen, die sich unmittelbar auf die Bankguthaben vieler Menschen auswirken werden. Finanzielle Erleichterungen und neue Belastungen gehören zu den Dingen, die das neue Jahr mit sich bringt. Je nach Einkommen, Familienstand oder Lebensphase wirken sich die beschlossenen Änderungen …

Weiterlesen