«

»

Feb 25

Tarifverhandlungen zur Entgeltordnung für Lehrkräfte gestartet

Die Tarifverhandlungen zu einer bundesweiten Entgeltordnung für Lehrkräfte haben letzte Woche begonnen. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und der Deutsche Beamtenbund (dbb) trafen sich in Magdeburg zu ersten Gesprächen.

Erwartungen der Lehrkräfte groß

Der erste Schritt, um der bisher einseitig durch die Arbeitgeber bestimmte Einordnung der angestellten Lehrkräfte ein Ende zu setzen, ist getan. Die Erwartungen der rund 200.000 betroffenen Lehrerinnen und Lehrer an die Verhandlungen seien groß, betonte der Vizepräsident des dbb, Willi Russ. Auf beide Seiten kommt eine Menge Arbeit zu, denn aus den einzelnen Ländern müssen eine Vielzahl von Fallkonstellationen berücksichtigt werden, um eine bundesweite Einordnung möglich zu machen. Die einheitliche Bezahlung von Lehrkräften habe noch weitere Vorteile: „Mit einer Entgeltordnung kann künftig besser und verlässlicher um Lehrernachwuchs geworben werden“, so Russ.

GEW weiterhin unschlüssig

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist derzeit noch dabei, in einer Arbeitsgruppe zu klären, unter welchen Bedingungen Verhandlungen mit der TdL aufgenommen werden können. Dabei soll bis zum 24. März eine Bestandsaufnahme der Tätigkeitsmerkmale der Lehrkräfte an unterschiedlichen Schularten vorliegen, die als Grundlage für bundesweite Verhandlungen dienen sollen. Dieser straffe Zeitplan ist notwendig, da die Bundestarifkommission-Länder der GEW am 4. April 2014 darüber entscheiden wird, ob Verhandlungen auf Bundesebene (also mit der TdL) aufgenommen werden sollen.

Entgeltordnung für Lehrkräfte noch 2014

Bisher sieht es also so aus, als wären der dbb, der unter anderem die Lehrergewerkschaft VBE (Verband Bildung und Erziehung) vertritt, und die GEW noch immer nicht bereit, gemeinsam über die Entgeltordnung für Lehrkräfte zu verhandeln. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Kommission der GEW für bundesweite Verhandlungen entscheiden und sich doch noch mit dem dbb an einen Tisch setzen wird. Bis April werden TdL und dbb sicherlich bereits die einen oder anderen Ergebnisse präsentieren können. Das Ziel aller Verhandlungspartner ist es, noch in diesem Jahr zu einer grundsätzlichen Einigung zu kommen, die eine Eingruppierung der derzeit angestellten Lehrkräfte ermöglicht, damit diese mit in die Entgeltrunde 2015 vereinbart werden kann.

Zum Flugblatt des dbb zur Entgeltordnung für Lehrkräfte


© Copyright 2014 Beamtenkredit.com. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Beamtenkredit.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>