Mai 30

Neue E-Roller sollen Deutschlands Städte erobern

Niu, heißt ein Start-up aus China, das seit dem Verkaufsstart im Juni 2015 weltweit mehr als 200 000 E-Roller verkauft haben soll. Der 2.699 Euro teure, solide verarbeitete N1s soll nun auch stärker in Deutschland verkauft werden. Der Mitgründer Token Hu bedauert, dass Elektroroller hierzulande kaum verbreitet seien. In China dagegen seien Benzinroller vielerorts verboten und E-Roller damit oft stadtbildprägend.

 

Weiterlesen »

Mai 24

VW-Abgasaffäre in Deutschland bisher ohne Konsequenzen

In der Abgasaffäre des VW-Konzerns hatten die Amerikaner gar nicht so genau wissen wollen, wer im Einzelnen schuld an Dieselgate ist. Maßgeblich war das Cash, das dann reichlich als Strafzahlungen oder Kundenentschädigungen geflossen ist.

 

Weiterlesen »

Mai 23

Multiresistenter Keim auf Intensivstation aus einem Bach?

Im Frankfurter Universitätsklinikum hält der Keim Klebsiella pneumoniae 4-MRGN Patienten und Ärzte momentan auf Trab. Selbst mit Antibiotika kommt man gegen dieses Bakterium nicht an, denn es zählt zu den vierfach multiresistenten Keimen. Der Erreger ist gegen alle vier Antibiotikaklassen resistent, was eine enorme Bedrohung darstellt. Jährlich sterben rund 700.000 Menschen an Erkrankungen durch multiresistente Erreger. Die Tendenz ist steigend.

 

Weiterlesen »

Mai 22

WhatsApp in der Schule erlaubt?

An manchen Schulen in Rheinland-Pfalz ist das Smartphone verboten. Geregelt ist die Handhabung von Handys in der Schule in der jeweiligen Schulordnung bzw. manchmal sogar in einer eigenen Handyordnung. Ein Muster hierfür stellt das Bildungsministerium zur Verfügung. Hier wurde unter anderem festgehalten: „Handys sind während der gesamten Unterrichtszeit der Schülerinnen und Schüler ausgeschaltet. Eine Stummschaltung reicht nicht aus.“ Ausnahmen gelten nur, wenn das Handy im Schulunterricht eingesetzt wird oder ein Schüler in der Schulzeit krank wird und seine Eltern anrufen will.

 

Weiterlesen »

Mai 19

Apps programmieren in der Schule

Gemeinsam mit seiner Frau, der Informatikerin Diana Knodel, hat Politikwissenschaftler Philipp Knodel das Start-up „App Camps“ gegründet, das kostenlos Lehrmaterial für den Informatikunterricht zum Download anbietet. Schließlich lehren in deutschen Schulen keine Informatiker den Kindern den Umgang mit Computern, sondern oftmals Lehrer, die eigentlich andere Fächer studiert haben.

 

Weiterlesen »

Mai 18

Weltweite Cyberangriffe führen zu Ausfällen

Eine Welle von Cyberangriffen verursacht derzeit weltweit teilweise gravierende Fehler bei Organisationen, Firmen und Behörden. So wurden beispielsweise in Großbritannien etliche Krankenhäuser lahmgelegt, weshalb die Bevölkerung gebeten wurde, nur in wirklichen Notfällen die Krankenhäuser zu besuchen. In Deutschland ist dagegen die Überwachungstechnik, Anzeigetafeln und Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn betroffen.

 

Weiterlesen »

Mai 17

Die Zahlen der vorhandenen Schüler und Lehrer

Von Politikern bekommt man immer wieder die demografische Rendite zu hören. Diese wird eingehalten auch wenn es mal weniger Schüler an Schulen gibt, damit wird versprochen, auch wenn die Schülerzahlen sinken, wird trotzdem die Anzahl der vorhandenen Lehrer bestehen bleiben.

Weiterlesen »

Mai 16

Mieterstrom – jetzt sollen auch die Mieter profitieren

Die Bundesregierung will mit dem neuen Mieterstrom-Modell mehr Gerechtigkeit in der Energiewende schaffen, doch die meisten Verbraucher zahlen drauf. Schon seit vielen Jahren weisen Sozialverbände, Sozialpolitiker und Ökonomen auf die ungerechte Verteilung der Kosten und Nutzen der Energiewende hin.

 

Weiterlesen »

Mai 15

BGH: Vergleichsportale müssen auf fehlende Anbieter hinweisen

Preisvergleichsportale müssen nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) künftig transparenter agieren. Wenn sie aus einem bestimmten Grund nicht alle Anbieter, sondern nur ausgewählte Unternehmen berücksichtigen, müssen sie hierauf sichtbar hinweisen, da der Verbraucher sonst davon ausgeht, auf solchen Seiten einen Überblick über den gesamten Markt zu bekommen (Aktenzeichen: I ZR 55/16).

 

Weiterlesen »

Mai 12

Öffentliche Verwaltung muss nun zweimal jährlich vor dem Bundesrechnungshof zittern

Ab diesem Jahr veröffentlicht der Bundesrechnungshof (BRH) zweimal im Jahr seine Aufstellung über die unwirtschaftliche Verwendung der Steuergelder in der öffentlichen Verwaltung oder Steuerverschwendung oder die dem Steuerzahler durch unüberlegte Zusagen unverantwortlich hohe Aufbürdung finanzieller Risiken.

 

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge