«

»

Nov 26

Deutscher Lehrerpreis 2013 – Unterricht innovativ

Der Deutsche Lehrerpreis 2013 wurde gestern (25.11.2013) in Berlin verliehen. Insgesamt 22 Auszeichnungen wurden im Rahmen des Wettbewerbs in den Kategorien „Unterricht innovativ“ und „Schüler zeichnen Lehrer aus“ vergeben. Der Preis geht alljährlich an Pädagogen, die herausragendes pädagogisches Engagement zeigen.

Jury bewertete Projekte für den Deutschen Lehrerpreis 2013

Alljährlich richten der Deutsche Philologenverband und die Vodafone Stiftung Deutschland den Wettbewerb um den Deutschen Lehrerpreis aus. In diesem Jahr hatten sich fast 3.500 Schüler und Lehrkräfte beteiligt und ihre Projekte vorgestellt. Der Wettbewerbs-Jury, durch welche die Gewinner ermittelt wurden, gehörten unter anderem die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen, der Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft Prof. Dr. Jürgen Baumert sowie die Vertreter der SchülerInnenhammer und der LandesschülerInnenvertretung Yasemin Cec und Tom Josten an.

Die Preisträger der Kategorie „Unterricht innovativ“

Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ

Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ

Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis der Kategorie „Lehrer: Unterricht innovativ“  erhielt ein Pädagogenteam des Ludwig-Meyn-Gymnasiums in Uetersen (Schleswig-Holstein). Sie hatten mit ihren Schülerinnen und Schülern ein Lexikon über ihre Heimatstadt entwickelt und das entstandene Werk anschließend selbst vermarktet. Der mit 4.000 Euro dotierte zweite Preis ging an ein Pädagogenteam des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Neutraubling (Bayern). Ein Kinderbuch gegen Mobbing entstand hier im Rahmen des Unterrichts und wurde von den Schülern anschließend in Kindergärten, Grundschulen und Bibliotheken präsentiert. Der dritte Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro wurde für das Projekt „Mit dem Rad Geschichte erfahren“ an zwei Lehrer des Max-Beck-Gymnasiums in Frankfurt/Main (Hessen) verliehen. Sie hatten ihren Schülern das geteilte Deutschland im Rahmen einer Radtour entlang der innerdeutschen Grenze näher gebracht.

Schüler zeichnen Lehrer aus

In der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ bekamen insgesamt 16 Lehrerinnen und Lehrer Preise. Die diesjährigen Abschlussklassen nominierten hierfür besonders engagierte Lehrkräfte. Punkten konnten insbesondere Pädagogen aus Nordrhein-Westfalen, die vier Preise abräumten. Aus Bayern und Sachsen kamen jeweils drei Preisträger, aus Baden-Württemberg zwei. In die Bundesländer Berlin, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein ging jeweils ein Preis.

Verantwortungsvoller Beruf Lehrer

Verliehen wurden die Ehrungen vom Präsidenten der Technischen Universität München, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Hermann. Er betonte in seiner Rede: „An der Lehrerbildung hängt die Ausbildung unserer Kinder und damit die Zukunft unseres Landes. Der Lehrerberuf ist einer der verantwortungsvollsten und schwierigsten akademischen Berufe überhaupt. In diesem Sinne sind nicht nur eine fundierte fachwissenschaftliche und didaktische Lehrerbildung von höchster Wichtigkeit, sondern auch die Wertschätzung der Lehrerpersönlichkeit und deren Engagement. Die heutigen Preisträger haben auf beeindruckende Weise gezeigt, was Engagement im Lehrerberuf bedeutet.“

Mehr Informationen zum Deutschen Lehrerpreis gibt es auf der offiziellen Webseite http://www.lehrerpreis.de

Hier können ab sofort auch Bewerbungen für die Wettbewerbsrunde 2014 abgegeben werden.


© Copyright 2013 Beamtenkredit.com. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Beamtenkredit.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>